lifeofajourno

#LifeofaWriter: Schreiben für Geld

Sobald die erste Festanstellung angetreten wurde, folgt bei vielen schon nach wenigen Monaten die große Ernüchterung. Ökonomischer Druck hat die Recherchezeit in Redaktionen auf ein Minimum reduziert, permanenter Klickdruck fragt nicht nach dem besten, sondern nach dem schnellsten Dreh für einen Beitrag. Die Selbstständigkeit kann ein Ausweg aus dem Dilemma sein – wenn man gewisse […]

6360955065313926

Festangestellt vs. frei: Ist es normal, dass man haben will, was man nicht hat?

Liebe Bianca! Als ich selbstständig war, sehnte ich mich nach der Sicherheit einer Fixanstellung. Jetzt wo ich angestellt bin, möchte ich jeden Morgen mit meinem Bäcker nach Beirut durchbrennen. Ist das normal, dass man immer haben will, was man gerade nicht hat? Ich bin jedenfalls gerade sehr unglücklich mit meinem Bürojob. Aber ich habe Angst, […]

badassbynature2

Newsletter “Badass by Nature”: Ablenkung in der praktischen Travel-Edition

Endlich – und schön, dass du da bist. Der monatliche Newsletter hat ab sofort ein richtiges Layout mit E-Mail-Liste und – das vielleicht Wichtigste – einen Namen. “Badass by Nature” hat mich Jelena Pantić-Panić in ihrer Instagram-Story vor einiger Zeit genannt. Das fand ich dann so schmeichelnd, so gut, so passend, dass ich es direkt […]

konkret_idee

Buchschreiben für Geld: Alles, was ihr wissen wolltet

Langjährige Leserinnen kennen sie schon, meine Reihe „Schreiben für Geld“, in der ich mich unterschiedlichen emotionalen Aspekten widme, die mit der professionellen Textarbeit einhergehen. Heute gehe ich zum ersten Mal auf die Fragen zum Buch ein, die ihr mir gesendet habt. Denn ganz ehrlich? Da war so einiges, das auch ich gerne vorher gewusst hätte. […]

schreibenkannjeder

Mach bitte nicht den Fehler und verwechsle dein Hobby mit meinem Beruf

Auf jeder Party kommt irgendwann der Moment, in dem mich ein Gegenüber danach fragt, was ich „eigentlich so mache“. Also, beruflich, nicht jetzt in dem Moment, als ich mir zwischen unbekannten Endzwanzigern den vierten Gin Tonic auf leeren Magen reinstelle, um die vergangene Woche zu verdrängen. Versteht mich bitte nicht falsch: Es gibt vieles, für […]

STEADY_Groschenphilosophin

Unterstütze mich als unabhängige Autorin auf Steady

Mein Wunsch als Studentin der Publizistik und Politikwissenschaft war klar: ab zu den ganz Großen, und dort über die Themen schreiben, die vernachlässigt werden. Nur so, dachte ich, könnte ich ein Publikum erreichen und Diskurse anregen. Inzwischen merke ich, dass sich der Medienkonsum vieler meiner Bekannten radikal verändert hat. Statt morgens auf etablierte Nachrichtenseiten zu […]

london2

Heute vor drei Jahren: Masterarbeit & die (vorerst) letzten Schritte an der Universität

Vergangenes Wochenende beim Blogaufräumen bin ich zwangsläufig auch mit den Überbleibselns meiner akademischen Karriere in Berührung gekommen: der #MasterofDesaster-Kolumne, und ich muss zugeben, dass mich beim Lesen schon auch ein wenig Nostalgia gepackt hat. Drei Jahre ist noch gar nicht so lange her, dass man sich nicht noch genau an die Morgen erinnern könnte, und […]

IMG_8853

Die Redigatur: Gottes Werk und Teufels Beitrag

Als ich meinen ersten redigierten Text für eine renommierte Wiener Wochenzeitschrift per E-Mail zurückbekam, musste ich erstmal ganz tief durchatmen, um nicht sofort eine bitterböse Antwort in mein Smartphone zu hämmern. Was sind das bitteschön für grauenhafte Wortspiele – gleich im ersten Absatz? Und überhaupt, wer schreibt denn bitte so? Obwohl sich das Phänomen bis […]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close