Internet und Identität

Enttäuschung 2.0: Ich zähle neun Nachrichten am Ende des Tages, der sich mein Geburtstag nennt

17. November 2017

Neun Nachrichten. Ich zähle neun Nachrichten am Ende des Tages, der sich mein Geburtstag nennt. Eine von meiner Tante, eine von meinem Vater, jeweils eine von meinen engsten Freund*innen. Eine von meiner Chefin. Eine alte Schulfreundin meldet sich via Facebook-Messenger. Meine Mutter ist bei mir. Das war’s.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Ich habe meinen Geburtstag auf Facebook verborgen, die meisten Menschen führen keinen Geburtstagskalender; weder in ihrem Notizbuch, noch als Abrissblatt an der Küchentür. Wer also hat Schuld an der Tristesse? Wer trägt die Verantwortung für meine gekränkte Seele? Facebook? Ich selbst, weil ich niemandem konkret Bescheid gegeben habe? Meine desinteressierten Bekannten?

Weiterlesen auf ze.tt.

Liked it? Take a second to support groschenphilosophin on Patreon!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close