Sehr spannender Diskurs! Man merkt wirklich, wie viel Mühe du dir gemacht hast, danke dafür.
Eine Sache würde ich gern ins Verhältnis setzen. Und zwar die Sache mit der Eigenverantwortung und den Eltern:

„Und wenn mich meine Mutter mit 3 Jahren verprügelt hat, muss ich ihr dann schlicht vergeben. Und wenn mich mein Vater misshandelt hat, sage ich: Ich liebe dich. Danke.“

– Selbstverständlich ist Vergebung in diesem Punkt ein ganz mieser Rat für schwer traumatisierte Menschen. Aber: Ich halte diesen Vergleich für unzulässig. Hier wird das maximale Unglücksszenario herangezogen, um eine Aussage zu bewerten, die ohnehin keine Allgemeingültigkeit besitzt. Das grundlegende Prinzip von Eigenverantwortung ist ja durchaus richtig: Wer sich an die Vergangenheit klammert, kommt in der Gegenwart schlechter zurecht. Aber: Es muss immer der Individualfall berücksichtigt werden.