Folgen auf Instagram

Jankovska.de

Bestelle mein Buch

Was bisher geschah

119c9276-ae8c-4227-9402-2ee14ae6cdfc

“Wir müssen über Jenna Kutcher sprechen!”: Jetzt im @heulnichtmachdoch Podcast

Kennt ihr eigentlich schon Kato? Als ich vor etwa einem halben Jahr das erste Mal auf ihrem Acount @heulnichtmachdoch war, wusste ich sofort: „Die Frau mit dem Blitz in der Brand, die kann was! Da sollte ich mir wirklich noch einiges abschauen, was einheitliches Branding und Durchhaltevermögen angeht.“ Wie der Internet-Zufall es so will, sind […]

dasmillennialmanifest

Das #millennialmanifest auf Instagram

Weil ihr euch solche Mühe gebt mit den Reviews und Inszenierungen, möcht ich die gerne hier sammeln.   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   „Das Millennial Manifest“, der Titel hat mich kurz abgeschreckt. Und das ist nicht verwunderlich, wenn die These, dass sich kaum einer von uns gerne so nennt, stimmt. Das Buch […]

PRweb_Bianca_melanieziggel.com_DSC9801

kleinercast mit Anne Wizorek: The work struggle is real – Überleben im Kapitalismus

Die Autorin Bianca Jankovska sagt „Achtsamkeit ist das größte Victim Blaming“ und erklärt in ihrem Buch „Das Millennial-Manifest“, warum wir alle uns gegen prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse wehren sollten. Zu Gast im kleinercast bespricht sie mit Anne die großen Fragen rund um das Buzzword „Millennial“ und die Menschen dahinter – zu denen sie schließlich auch […]

buecherphie1

“Also ich bin nicht so.” (Okay, vielleicht doch): Die wahrscheinlich treffendste Review, seit es Reviews gibt

Indem Bianca Jankovska über ihre eigenen Struggles spricht, aus ihrer eigenen Sicht, in ihrer eigenen Wirklichkeit, macht sie tatsächlich etwas sehr Wirkungsvolles: Sie bevormundet nicht. Am allermeisten prangert sie sich selbst an, sie sagt nicht du mach das ab jetzt so, sie sagt ich habe das so gemacht, war scheiße, jetzt mache ich es anders. […]

IMG_2244

Wer schreibt, kommt selbst nicht mehr zum Lesen: die Quarterly-Book-Review im Herbst

Zugegeben: da liegen noch ganz schön viele ungelesene Bücher rum bei mir, die es trotz Sommererscheinungstermin nicht in die herbstliche Quarterly-Book-Review geschafft haben. Zum Beispiel der Roman „Sweetbitter“ von Stephanie Danler, „Die Verlegerin“ von Katharine Graham, „Verstecken gilt nicht“ von Melina Royer oder „Madame Moneypenny“ von Natascha Wegelin. Vielleicht liegt meine verhältnismäßig kleingeratene Ausbeute damit […]

Newsletter gefällig?

mai_nachlese3

Die „Mai-Nachlese“ in ihrem Internet: endlich wieder Schwitzen beim Lesen

Don’t judge my recent optimism! Der Mai war für mich persönlich und beruflich ein wahnsinnig schöner und bereichernder Monat. Ich hatte das Gefühl, eine gute Balance zwischen Unternehmerinnen-Anxiety und Spaß gefunden zu haben, die mich in Ruhe schreiben arbeiten und später die blaue Stunde mit lieben Menschen ausklingen ließ. Warum bitteschön nicht gleich so? Ich […]

newsletter1

A wie April & A wie Avicii: Ein Newsletter im Zeichen von Mental Health

Jesus Christ, dieser Monat war heavy. Nach Todes- und Krankheitsmeldungen im eigenen entfernten Bekanntenkreis drehte sich auch für mich alles darum, die richtige Mischung zwischen Professionalität (Stand: viel zu viele Texte), bewusster Unavailability (Nein, ich bin freitagnachmittags nicht verfügbar) und meinem Privatleben zu etablieren. Denn let’s be honest here: if you don’t have mental h […]

newsletter_maerz1

März Must-Reads curated by Groschen “Wo ist die Zeit geblieben, bitte” Philosophin

Nachdem sich der Jänner gezogen hat wie ein dreifach um den Finger gewickelter Kaugummi, steht plötzlich schon wieder der April, und damit das zweite Viertel des Jahres vor der Haustüre. Habt ihr schon Pläne? Für den Frühling, den Sommer? Ich habe letztens das erste Mal über Nacht auf einen Baby Jack Russell Terrier aufgepasst und […]

newsletter_FEB

Februar-Must-Reads curated by Groschenphilosophin

Auch diesen Monat habe ich wieder die Muße aufgebracht, die Artikel und Beiträge für euch zu sammeln, die mich in besonderer Weise interessiert, beeindruckt oder berührt haben. Viel Spaß auf der Couch! “Who needs friends?” von Richard Ford. Eine berechtigte Frage und eines der besten Essays zum Thema Freundschaft, das ich je gelesen habe – […]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close