Als mich meine Freundinnen aus Schulzeiten im Herbst zu einem kleinen Trip nach Südostasien überreden wollten, war ich nicht überzeugt. Erstens glaubte ich nicht an die geistige Erleuchtung im Buddha-Tempel, zweitens kostete das alles Geld und drittens jede Menge an Co2-Emissionsausgleichzahlungen. Es wurde unser erster gemeinsamer Urlaub seit acht Jahren.

Als wir das letzte Mal zusammen unterwegs waren, haben wir Eristoff-Vodka mit Red Bull in einem Partybus für geeigneten Reiseproviant gehalten und unsere Vokuhila-tragenden Zimmernachbarn für passendes Beziehungsmaterial.

Weiterlesen auf ze.tt.