Letztens habe ich mich dabei erwischt, wie ich meiner Mutter von meiner Freundin Nina erzählte. „Weißt du, erst gestern hat Nina einen klugen Post darüber geschrieben, warum wir meist immer noch zur monogamen Zweierbeziehung greifen. Denn, wenn wir mal ehrlich sind: Die meisten Menschen bekommen in ihren Freundschaften einfach nicht genug emotionale Unterstützung – von der physischen Komponente mal ganz abgesehen.“ Ich sehe meine Mutter am anderen Ende der Welt nicken, die Internetverbindung ist nicht die beste. Es knackt ein bisschen, während sie mich fragt, wer diese Nina eigentlich sei.

Weiterlesen auf ze.tt.