Franz und ich, wir waren damals “die Freaks” vom Dienst. Die, die kein klassisches Volontariat absolviert hatten und deshalb “ein bisschen komisch” dachten. Man setzte uns nebeneinander, und erwartete innovative Lösungen für verkrustete Strukturen.

Damals waren wir gerade mal 23 Jahre alt. Heute – fünf Jahre später – können wir mit einem Schmunzeln auf die vielen gemeinsamen Tage zurückblicken, die wir zwischen Tonstudio, Kantine und dem Fluchen über stumpfen Clickbait verbracht haben.

Der Rest? Ist Schicksal. Denn obwohl wir aus unterschiedlichen Genres kommen (Er: Film; Ich: Text), haben wir ähnliche Vorstellungen von guter Arbeit.

Nach einem Jahr Content-Creation beim jungen Magazin von Spiegel Online entschied sich Franz, Mensch-Computer-Interaktion an der Uni Hamburg zu studieren. Ich studiere inzwischen Jura mit Schwerpunkt Immaterialgüterrecht.

Heute ist Franz selbstständiger Programmierer und spricht mit mir im #badassbynature Podcast über den Alltag zwischen Uni und Office-Job; die Erwartungen an die Tech-Branche und die Transition zwischen “altem” und “neuem” Job. Inklusive aller Höhen, Tiefen und beruflichen Anbandelungsversuchen auf Parties.

Du findest Franz auf franz.media.de

Interessant für alle, …

… die weg von Fließband-Content wollen
… sich für Jobs in der Tech-Branche interessieren
… wissen möchten, wie sich Studium und Beruf ab Mitte zwanzig ausgeht
… die Angst haben, diesen neuen Weg zu gehen
…. aber bereit sind, langfristig zu denken

Den Podcast kannst du via steady.fm/groschenphilosophin (Audio-Paket) hören. Klicke nach Abschluss deiner Mitgliedschaft auf den Button “Podcast abonnieren” und importiere ihn in den Player deines Vertrauens.