„Meine Stadt ist Göteborg, mein Land Schweden und Texte sind mein Beruf.“ – womit wir schon drei wichtige Dinge über Regine Glaß wüssten.

Aufgefallen ist sie mir mit ihren Postings zu Schweden (@bookishgoeskandi). Seit einem Jahr wohnt die in Karl-Marx-Stadt geborene Ex-Wahlberlinerin Nähe Göteborg und genießt neben Fika und Kaltbädern auch das teure Supermarkt-Fast-Food und den wilden, schwedischen Corona-Sonderweg.

In dieser Episode von #badassbynature sprechen wir darüber, welche Vorteile es hat, als Freelancer in Schweden zu leben; wie sich die schwedische Arbeitsmentalität von der deutschen unterscheidet und warum es auch mal ganz angenehm sein kann, nicht ständig über seine Probleme zu sprechen.

Den Podcast kannst du via steady.fm/groschenphilosophin (Audio-Paket) hören. Klicke nach Abschluss deiner Mitgliedschaft auf den Button “Podcast abonnieren” und importiere ihn in den Player deines Vertrauens.