Und wenn es etwas gibt, das mich nach all der zeit berührt, immer berühren wird, bist es du, mit deinem ganzen wesen und der art, wie du mit mir sprichst. wie du gemeinsam mit mir ins wasser springst, auftauchst, mich hochziehst, neben dich an den rand und küsst, überall hin und wie wir alles um uns herum vergessen können, Danny, wenn wir zum himmel schauen und weil nur wir beide zählen, nur du und ich, seit ich dich das erste mal gesehen habe. Seit ich keine worte finden kann, für das was uns verbindet. Weil du bei mir geblieben bist, nach all den fehlern, die das leben für uns bereit gehalten hat.

candy3

Danny und wenn ich an deinen namen denke und in dein gesicht sehe, weiß ich, dass ich lebe, dass es egal ist, wo wir sind, solange dieser ort zusammen heißt. Und wenn ich schreie, dann schreckst du nicht vor mir zurück, weil du mich kennst, du hältst mich und wenn ich aufhören möchte aufzuhören hältst du mich davon ab, weil du sagst, wie schön es sein könnte, ohne den drogen. Wir sitzen am ufer und schauen in die luft, als ob wir die antwort auf unser endliches dasein darin erkennen könnten. Den Tag vergessen könnten, an dem das baby aus meinem bauch hinaus wollte und ich nicht aufhören konnte zu weinen. Und du gesagt hast, die ärzte sollen mir schmerzmittel geben, sie sollen mir verfickte scheiße endlich etwas geben, weil ich sonst sterbe vor lauter angst und wut und verzweiflung, wegen dieser scheiße in die wir uns begeben haben, ganz langsam hat sie uns hinab gezogen und du kommst nach hause und die wände sind beschmiert. Ich bin eine dreckige hure, ich habe das bett nicht neu überzogen und ja, es war von dir.
candy3

Und wie ich niemals den moment vergessen werde, als ich dich das erste mal gesehen habe und es bis heute nicht in worte fassen kann, was da mit mir und meinem körper passiert ist. es fühlte sich an wie tausend nadelstiche. Die tage mit nichtstun und schokoriegeln zubringen, glücklich sein, aufwachen und grinsen, weil der mensch den du liebst neben dir liegt, ganz nah, warm und du nicht bangen brauchst oder gar warten, bis er wiederkommt. Er ist da. wir hatten keine pläne.

canddy5

Jeder wusste von den drogen Danny, glaube ich, außer dad. Er hat dir 150 euro geliehen, am anfang, weißt du noch, das war es ihm wert, das war ihm seine tochter wert oder der mann, neben dem sie in zukunft jeden tag aufwachen wird, der ihr die haare hält, wenn sie sich übergibt. Und die sonne hat gestrahlt, und das eis war warm, das gras grün, es war sommer, wir waren verliebt wie zwei sechszehnjährige und es sollte für immer sein, es war für immer, es war die vergangenheit, die mir geblieben ist, du wirst immer einen teil von mir in dir tragen, von mir haben, weil so ist das, Danny, wenn man jemanden geliebt hat, dass man danach nie wieder so ist wie davor. Und dass man genauso viel vom anderen mitbekommen hat wie der andere von einem selbst macht nichts leichter.

candy7
Weil du bei mir bleibst, nach all den fehlern, die das leben für uns bereit gehalten hat und der moment, als du mich fragst, ob ich dich heiraten will und meine mutter dich am liebsten aus der wohnung geworfen hätte. Und ich hasse mich dafür, nichts getan zu haben, nicht erkannt zu haben, in was uns deine unvernunft bringen wird, dass ich nicht stark genug war, um nein zu sagen, um uns da rauszuholen.

beide.

candy2

Candy. 2006. Directed by Neil Armfield
Heath Ledger &  Abbie Cornish