Ich kenne die “andere Seite” nicht, aber ich vertraue dir, so wie du es beschreibst.
Ich bin selber 52 und arbeite in der Medienbranche. Viel Verlag, gerade Agentur.
Und obwohl der Anteil der erfolgreichen Frauen gerade in meiner jetzigen Firma sehr hoch ist, vieles bleibt halt doch in “Männerhand”. Dranbleiben…. durchbeißen… und den Spaß trotz alledem nicht verlieren :-)