«Wählen Sie alle Bilder mit Fahrrädern aus und klicken Sie anschliessend auf ‹Bestätigen›» ist knapp gefolgt von «Sie haben eine neue Nachricht von ihrem Steuerberater» mein persönlicher Horrorsatz.

Egal, ob ich meine E-Mails vom Uni-Mailserver abrufen möchte oder ein «authentisches» Stockfoto von einer Banane für einen Artikel brauche: kostenlose Internetservices möchten das von ihnen abhängige Volk frotzeln und haben keine Scheu, dafür ein ästhetisch anspruchsloses Neuner-Quadrat aus verpixelten Überwachungskameraaufnahmen einzusetzen.

Weiterlesen auf watson.ch.