Robotik und KI krempeln den Arbeitsmarkt um. Und also auch die Arbeitswelt. Aber wohin geht die Reise? Nebst zahllosen Kongressen und Artikeln widmet sich nun auch der Basler ‹schauraum-b› dieser Frage. Zwölf Referierende vermessen gedanklich die Zukunft der Arbeit aus den Blickwinkeln von Architektur, Bürogestaltung, Sozialpsychologie, Politologie und Verwaltung. Die Reihe beginnt am 6. Juni und endet am 12. Dezember. Während dieser Zeit stehen fünf Co-Working-Arbeitsplätze zur Verfügung, «mit innovativen Produkten eingerichtet».
Work.Space.
– Ort: schauraum-b, Austrasse 24, Basel
– Zeit: jeweils 18 Uhr

6.6. Wanja Bont, ehem. Leiter des PwC Experience Centers
27.6. Philipp Kuntze, Gründer World Crafts, Leiter Kurszentrum Ballenberg, Bern
15.8. Stefan Behnisch, Behnisch Architekten, Stuttgart
5.9. Carlo Fabian und Yvonne Bürgin, Schwarzer Peter, Basel
19.9. Andreas Erbe, Gründer launchlabs, Basel
17.10. Philippe Stadler Benz, Smart City SBB & Lukas Ott, Stadtentwicklung Basel
7.11. Thomas Fundneider, theLivingCore, Wien
14.11. Michael Pawlyn, Exploration Architecture, London
28.11. Bianca Jankovska, Autorin, Politologin, Social-Media-Konzepterin, Berlin
12.12. Christoph Brutschin, Regierungsrat, Basel