No comments
4. Oktober 2018
Share:

Seit etwas mehr als zwei Monaten arbeitet die Journalistin Miriam Suter als selbstständige Freie. Einer ihrer neuen Jobs: die Weiterführung der Videokolumne in der MEDIENWOCHE. In der ersten Folge von «Free food, free drinks, free press» geht es gleich ans Eingemachte, es geht ums Geld: Wenn Crowdfunding für Medienprojekte funktioniert, warum sollten sich nicht auch einzelne Medienschaffende ihre Arbeit so unterstützen lassen?

Die österreichische Journalistin und Bloggerin Bianca Jankovska erzählt im Gespräch mit Miriam Suter von ihren Erfahrungen mit der Crowdfunding-Plattform Steady.

You Might Also Like

by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close