No comments
2. Juli 2018
Share:

Liebe Bianca,
ich bin Designerin – und mir fällt immer öfters auf, dass meine Ideen geklaut werden. Ein paar Monate, nachdem meine Produkte online gehen, sehe ich erste Kopien auf Dawanda aber auch Instagram. Wie gehst du mit so etwas um?

Grüße!

Ganz schön genervt

Liebe Ganz schön genervt!

Wie ich mit so etwas umgehe? Wie mit allem Negativen, was meine künstlerische Arbeit betrifft: gemischt. Von anderen abkupfern, das habe ich schon im ersten Semester an der Uni gelernt, ist streng verboten. Es ist nicht nur verpönt und moralisch verwerflich, es ist schlimmer als jugendlicher Ladendiebstahl und kann mitunter zum Ende der akademischen Laufbahn führen, wenn man erwischt wird.

Ich hole deshalb so weit aus, weil ich schon damals eines am Plagiatsvorwurf besonders paradox fand: Einerseits müssen wir semesterlang Texte anderer lesen, zusammenstückeln, paraphrasieren – und werden schlimmstenfalls von der Universität verwiesen, wenn wir am Ende vergessen, die richtigen Quellen für eine banale Aussage anzugeben.

Weiterlesen auf watson.de.

You Might Also Like

by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close