Es gibt vieles, das man teilt, sobald eine neue Beziehung anfängt. Tiefkühlfächer mit Zwei-Euro-Pizzen von Edeka für die finanziell zart besaiteten Tage des Monats, eine ausgeprägte Abneigung gegen How I Met Your Mother, wenn man Glück hat mit der Schuhgröße vielleicht sogar ein neues paar Dr. Martens – und, nicht zu vergessen – jede Menge Accounts mit Zugang zu unterschiedlichen Streaming-Diensten.

Allen voran natürlich Netflix, Amazone Prime, Spotify und Apple Music. Das Herausrücken des Passworts an einem verregneten Sonntagabend, bevor man nach Hause fährt, es setzt neue romantische Maßstäbe in digital stürmischen Zeiten.

Weiterlesen auf ze.tt.