No comments
19. Juni 2017
Share:

Gestern war der schönste Tag in meinem Leben – und ich habe dafür nicht einmal heiraten müssen. Während andere Menschen in meinem Alter sehnsüchtig auf das warten, was bei 40 Jahren Eheleben eben so dazugehört (Geburten, Nachbarschaftsklagen, Scheidungen, Erbstreit), ziehe ich meinen besten Blazer für 39.90 Franken an und mache mich auf zum Lorenz Adlon Esszimmer im Adlon Kempinski Hotel Berlin, um mir das Essen zum Preis meiner Monatsmiete einzuverleiben.

Was soll ich sagen: Alles ist natürlich sehr schick. Mit ein bisschen Fantasie könnte man meinen, gemeinsam mit Rose DeWitt Bukater im Speisesaal der Titanic zu sitzen. Mit dem kleinen Unterschied, dass sie wüsste, wie man eine Serviette auf dem Schoss richtig faltet.

Anyway. Der direkte Blick aufs Brandenburger Tor holt einen wieder zurück vom Atlantischen Ozean in die Realität der zahlenden Gäste.

Weiterlesen auf watson.ch.

You Might Also Like

by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close