Du hast alle deine Instagram-Fotos vor einem weißen Hintergrund geschossen? Du isst morgens am liebstenAvocado im Bett – und postest dein Frühstückserlebnis unter dem Hashtag #foodheaven? Herzlichen Glückwunsch, dein ästhetisches Empfinden entspricht den gängigen Standards der diesjährigen Mainstream-Polizei.

2016, da hört das Aufräumen und Instandhalten des eigenen Lebens schon lange nicht mehr bei einem sauberen Badezimmerfußboden auf. Hutschächtelchen werden kunstvoll auf Kuhteppichen platziert, auf dem Hay-Tisch liegt die neue Vogue – Ein “cleaner” Insta-Account ist mittlerweile Voraussetzung für einen Mietvertrag in einer gut gelegenen Altbau-Wohnung.

Filter haben auf Instagram ebenso wenig verloren wie leer gegessene Teller, angetrocknete Milchreste oder andere Spuren, die auf die weniger sterilen Seiten des Mensch-Seins verweisen könnten. Also auf tatsächliches Leben.

Der Beitrag ist auf Bento erschienen.