Großartiger Text! Bloß ein Einwand: Es gibt auch auf Twitter Leute, die das tun, was du an FB (zu Recht) kritisierst, und man kann andererseits auch FB dazu benutzen, Sinnvolles statt allzu Persönliches zu posten, man kann diskutieren, philosophieren, sich dadurch eine kongeniale FB-Familie aufbauen. Gegen den Ramsch kann man sich ja wehren, indem man sich davon ausschließt.
LG R