[…] Groschenphilosophin führt diesen Argumentationsstrang weiter […]