@Jens:

Ich frage mich nur, wo genau bei gesponserten Blogs der generierte Mehrwert für die Leser liegt. Ist das wirklich zum Nutzen der Leser, wenn man gesagt bekommt, dass die gezeigte Mascara garantiert die allerbeste ist? Ich bezweifle das, da kann die Autorin noch so sehr beteuern, dass das auch wirklich ganz und gar ihre eigene Meinung ist. Einen Mehrwert sehe ich, wenn jemand Rezepte verbloggt für leckere Mahlzeiten oder selbstgemachte Kosmetika, oder auch, wenn jemand kluge Texte schreibt, die mir einen Erkenntnisgewinn oder Perspektivwechsel ermöglichen. Die Leute, die das tun, fordern aber irgendwie komischerweise selten, dass man ihre Bemühungen monetär honoriert. Oder lassen sich dafür in Redaktionen anstellen, die sie dafür (mehr oder weniger anständig) bezahlen.