freundschaft1

Was ich in meinen Zwanzigern über Freundschaft lernen musste

Das Gute vorweg: Du bist nicht mehr in der Schule, was zwangsläufig bedeutet, dass du all die narzisstischen und toxischen Menschen aus deinem Leben cutten kannst. Mit jemandem befreundet zu bleiben, weil man ein schlechtes Gewissen hat, ist in deinen Zwanzigern einfach nicht mehr drin. Damit tust du niemandem einen Gefallen. Das Leben ist zu […]

zusammenziehen8

Warum Zusammenziehen das Klügste ist, was du als unterbezahlter Millennial machen kannst

Mittelgeräumiges WG-Zimmer? Alleine wohnen im Neubau? Jetzt oder später zusammenziehen? Wer seine Zwanziger nicht in elterlicher Abhängigkeit verbringen möchte, wird sich zwangsläufig mit einer dieser drei Optionen anfreunden müssen. Während es für den einen okay ist, die Zucchininudeln eines Quasi-Fremden regelmäßig aus dem Abflussgitter zu fischen, möchte sich der andere lieber erschießen, als mit fünf […]

freundschaftakjrfasd

“Ich mag dich vielleicht”: Warum es neue Freundschaften schwer haben

Mit 16, da haben wir gemeinsam dieselben zehn Songs in Dauerschleife gehört. Unsere Klamotten vor der Party getauscht und Sex gehabt, mit den falschen Leuten. Wir haben Nachmittage in Schwimmbädern verbracht, ganze Sommer lang. Ich und meine besten Freundinnen wussten alles voneinander. Sie waren dabei, als ich mich mit einer fragwürdigen Performance von “The Greatest […]

wahreliebe1

Wahre Liebe tut nicht weh.

Warum ich den gängigen Vorstellungen von der einzig “wahren, großen Liebe” widerspreche. Wichtige Gedanken zur Liebe. pic.twitter.com/sa5VCv8SCX — Scarleg O’Hara (@pseudonymphe) 14. Februar 2016 Wahre liebt tut nicht weh. Wahre Liebe fügt dir keine Wunden zu, von denen du dich auch nach Jahren nicht erholst. Wahre Liebe mag dich wirklich. Wahre Liebe lässt dich nicht […]

Das, was Luhmann einst Liebe nannte. Episode 2: Handy-Schnüffeln als tabuisierte Praxis. Zu Unrecht?

Schnell nach dem Handy des Freundes greifen, das so unschuldig auf der Couch liegt, während dieser ins Bad geht. Kurzes Zögern, bevor man den Code eintippt. Man kennt ihn ja, nach jahrelangem Zusammensein. Auf das Briefsymbol drücken oder den Posteingang und davor einmal tief Luftholen, wie Rose auf der Titanic, bevor das Ding endgültig untergeht, […]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close