Okay, erstmal ein ganz großes LOL Slash High-Five an mein 23-jähriges Ich, das eine popkulturelle Schopenhauer (!) Kolumne ins Leben gerufen hat. Hach, damals, als ich noch Zeit hatte Passagen aus Büchern rauszuschreiben und ihnen Alltagsbezug zu verleihen. Damals, als ich noch so tun konnte, intellektuell zu sein, weil ich ein paar Kurse in Philosophie belegte und berufsperspektivenignorierend Politik studierte. Großes stand mir bevor! Zum Beispiel …. gefühlige Texte über dieses Leben ins Internet zu schreiben. Für den Rest meines irdischen Daseins.

Naja, wir werden sehen, wohin mein Weg mich noch führt. Diese Prachtstücke hier zur Lebensfindung jedes Anfang-Zwanzigers möchte ich euch nicht vorenthalten.

Die Furcht vor “Shittalking”

Risiken sind die Quelle deines Unglücks

Warum du keine Ansprüche haben solltest

Warum dein guter Studienabschluss nichts wert ist

You. only. live. once. Echt!

Warum mir deine Gegenwart Magenschmerzen bereitet