Popular Culture

Berlin Atonal: Noise am anderen Ende des Tunnels

15. September 2017

Seit ich vergangenes Jahr zufällig durch einen Freund auf die Atonal in Berlin aufmerksam geworden bin, um fünf Uhr morgens, nachdem sich ein paar Bekannte nicht auf einen der unzähligen Berliner Clubs einigen konnten und ich auf eigene Faust abgehauen und reingekippt bin, in die verwinkelten Gänge und beeindruckten Lichtinstallationen, hat sich das fulminante Bild des Kraftwerks in meinen Kopf eingebrannt.

2017 wusste ich: wenn es eine Veranstaltung gibt, auf die ich unbedingt gehen möchte, dann wird es Atonal sein und auch für nächstes Jahr ist eines ganz sicher: dass ich mir gemeinsam mit einigen tausend Gleichgesinnten die Cremé de la Créme des Electronica-Spektrums geben werde. Atonal heißt eine Woche Ausnahmezustand inmitten experimenteller Klänge, die sich bis ganz tief hineinfressen in die zerrütteten Schluchten des Brustkorbs.

Wie eins vermutlich schon an der Einleitung merkt: ich bin nicht gut darin, über Musik zu schreiben und so belasse ich es einfach bei einem Link zum Review von meinem Freund Tim, der beruflich über Soundcodes schreibt und dieses Jahr sein eigenes Label gelauncht hat. Er hat übrigens den besten Musikgeschmack der Welt – und ich sage das wirklich nicht über jeden.

Was wir uns alles gegeben haben, lest ihr auf theransomnote.

Highlights meinerseits:

Mittwoch: Ena + Rasha Becker, PYUR presents Oratorio for the Underworld

Donnerstag: LCC with Pedro Maia, Abul Mogard, Demdike Stare with Michael England

Samstag: Hypnobeat und Broken English Club, im Tresor: Shifted und Errorbeauty

Liked it? Take a second to support groschenphilosophin on Patreon!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close